Dienstag, 9. September 2014

Huhu, hier bin ich und das mache ich :)

Hallo, 
das ist jetzt mal mein erster "Test-Post". Ich möchte mich zu aller erst mal vorstellen: Ich heiße Madleen, bin 19 Jahre jung und lebe im wunderschönen Niedersachsen. Ich habe 2013 mein Abitur erfolgreich bestanden und habe anschließend ein Freiwilliges soziales Jahr (FSJ) in einer Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigung (Taubblinde) gemacht. Momentan warte ich noch auf einen Studienplatz für das Lehramt an Förderschulen. 


Ich interessiere mich für viele schöne Dinge auf dieser Welt. Ich reise unglaublich gerne und interessiere mich für den neuen Trend "DIY"-Do it yourself.


Ich nähe jetzt seit 1 1/2 Jahren und habe in dieser Zeit sehr viel gelernt. Ich habe weder eine Schneider-Ausbildung, noch habe ich an irgendwelche Workshops o.ä. teilgenommen. Heißt: Ich habe mir das alles selber beigebracht. 

Ich nähe "nur" Dinge wie: Federmappen, Taschen, Utensilos und Schlüsselbänder. Natürlich noch einiges mehr, aber keine Klamotten.

Auf das Nähen bin ich durch einen Beitrag im RTL Mittagsmagazin "Punkt 12" aufmerksam geworden. Dort wurde gezeigt, wie man ganz leicht eine Handytasche nähen kann. Ich war sofort begeistert und fuhr noch am selben Tag in den nächst gelegenen Stoffladen und kaufte mir meine ersten Meter. Angefangen habe ich auf einer ganz alten Nähmaschine von meiner Uroma. 

Nach und nach habe ich dann immer mehr von diesen "Säckchen" angefertigt und hatte dann, weil auch Weihnachten vor der Tür stand, meinen ersten Adventskalender genäht.

Später entdeckte ich dann im Internet den Online-Shop "Buttinette" und bestellte mir dort einen Katalog und daraus dann verschieden Patchworkpakete. Ich beschloss dann, einen schöneren Adventskalender zu nähen, der leider immer noch nicht fertig ist, da ich so viele andere schöne Ideen hatte, die ich erstmal umsetzen wollte.

Mit Hilfe von Tutorials auf verschiedenen Blogs und vielen Youtube-Anleitungen hat es dann auch ziemlich schnell mit den ersten Accessoires geklappt. Hier mal einige Fotos.


                                          

Eine Eule als Nadelkissen, ein Tischmülleimer zum Aufhängen, Eine kleine Federmappe, eine Nähmaschinenhaube, ein Brotkorb, 2 Handytaschen (Rot kariert allererste nach dem Film im Fernsehen) und 2 Kosmetiktaschen.


Vielleicht stelle ich auch mal eigene Tutorials vor..

Mittlerweile bin ich dabei, eine große Patchworkdecke zu nähen. Ich habe mir auch meine erste eigene Nähmaschine gekauft, da sie doch durchaus mehr kann und besser funktioniert, als die von meiner Uroma. Obwohl ich ja diese alten Sachen total liebe..


                                       




Meine Familie und Freunde sind auch begeistert von meinem Hobby und freuen sich, wenn ich selbst genähte Sachen verschenke. Meine beste Freundin hat das Hobby auch ein bisschen für sich entdeckt und so sind wir im Moment dabei, eine Kosmetiktasche für sie zu nähen. Ich finde es super toll und es macht total Spaß, mein Hobby mit meiner besten Freundin zu teilen :)

Bald folgen noch mehr Beiträge zum Thema Nähen, DIY und meinen Reisen.


Bis bald,

eure Leenchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen